Allgemein

Urlaubsimpressionen: Cat Cousette

Ein kleiner DIY-Laden in Avranches
Ein kleiner DIY-Laden in Avranches

Oh, wie herrlich. Eine ganze Woche frei gab es im Haushalt Näh für die Mutter: Während sich Vater und Sohnemann daheim den lokalen Museen, Schwimmbädern und Ausflugsspielplätzen widmeten, verbrachte ich acht Tage in der wunderbaren Normandie. Hin und zurück brachte mich der Zug – und Bahn Fahren ist in Frankreich ziemlich luxoriös, wie ich finde. Vor Ort fand ich dann nicht nur einen lieben Bekannten, den ich schon seit Jahren einmal bei sich zu Hause besuchen wollte, sondern auch angenehme Urlaubstemperaturen, Käse und Sehenswürdigkeiten vor. Dabei zeigte sich mir der Landstrich nicht ausschließlich touristisch-pittoresk, gerade die geballte Last der Geschichte – Stichwort D-Day – erlebte ich deutlich. Umso wichtiger erschien es mir, den erholsamen Stunden vor Ort auch ein paar lehrreiche, nachdenkliche zur Seite zu stellen. In vielen Situationen war ich aber einfach nur im Urlaub. Etwa, wenn ich durch die kleinen Gässchen des veträumten Ortes Avranches, unweit des berühmten Mont Saint-Michel streifte. Obwohl das Städtchen wirklich nicht groß ist, hat es einiges an Kirchen, Museen und sehenswerten Grünanlagen aufzuwarten, sodass ich locker zwei halbe Tage nur mit schauen und staunen zubrachte. Zu meinem großen Glück sind in Avranches auch alle points of interest an die Innenstadt angebunden, sodass man auch auf der Passage zwischen zwei geschichtsträchtigen Orten jede Menge zu gucken hat.

Inhaberin DIY-Laden
Im Urlaub lernt man immer neue Leute kennen. Die Inhaberin der „Cat Cousette“ war besonders nett.

Und auf einer dieser Streifzüge durch die Stadt entdeckte ich einen winzigen DIY-Laden: Die „Cat Cousette“. Ich habe ganz schön gestaunt, als die freundliche Inhaberin mir erzählte, dass sich vor Ort ausschließlich selbstgefertigte  Stücke anbietet. Das Sortiment besteht vor allen Dingen aus Accessoires für Kinder, Täschchen und Tüddelkram. Und obwohl ich

eigentlich überhaupt nicht auf so etwas abfahre, hätte ich Stunden in dem kleinen Geschäft zubringen können – was  hat der Urlaub nur aus mir gemacht?! Wer hier flaniert, kann der Meisterin übrigens direkt beim Arbeiten zusehen, ein Teil des Verkaufsraumes ist auch Werkstatt. Zugegeben, es ist eher unwahrscheinlich, dass ihr zufällig mal in Avranches vorbei kommt, aber solltet ihr doch, grüßt das kleine Atelier vom Franken-DIY 😉

Die Gemeinde Avranches
Der Blog der Cat Cousette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.