Nähen

Teddys neue Trage

Puppentrage in bunten Streifen mit weißen Trägern
Diese Puppentrage passt zu einem 30-cm-Baby und einem dreijährigenTeddypapa.

Seit einiger Zeit hat der Babybär große Freude an Rollenspielen. Und wie könnte es anders sein: er hat nun einen Babybären! Der kleine Teddy ist der beste Freund im Kindergarten, auf Autofahrten und nachts im Bett. Logo, dass der auch mit zum Einkaufen soll. Und weil das Bärenbaby (Nicht meines. Seines!), ganz viel weint und am liebsten auf dem Arm getragen wird, hat der Bärenpapa nun eine Puppentrage bekommen, auf dass der kleine Teddy standesgemäß mitgeführt werden kann. Positiver Nebeneffekt: Die Gefahr, dass der kleine Gefährte irgendwo liegen bleibt, ist viel geringer, als wenn er nur auf dem Arm getragen werden würde. Den ersten Ausflug in die Nürnberger City haben Bärenpapa und -kind schon hinter sich, die Trage ist dabei allen Anforderungen gerecht geworden. Andekdote am Rande: Auch als unser kleiner Mann noch ein richtiges Bärenbaby war, wurde er fast ausschließlich vom Papa im Tragetuch durch die Gegend getragen.

Selbst gemachtes Schnittmuster
Als Schnittmuster diente ein zurecht geschnittenes DIN A4-Blatt.

Ich habe mich damit nie so richtig wohl gefühlt. Zurück zur Trage: Angefertigt wurde sie nach den Maßen von Vater und Kind (ca. ein Meter und ca. 30 cm), dann habe ich nach der Vorlage einer echten Trage die Form aus einem DIN A4-Blatt Papier ausgeschnitten. So ergab sich auch die Trägerbreite, die Trägerlänge habe ich am dann wiederum am Kind selbst abgesteckt. Die Kam Snaps machen ihre Sache gut und sehen, wie ich finde, prima aus. Mit einer Stunde Arbeit bin ich gut zurecht gekommen, der Stoff wurde mittels Griff in die Restekiste ausgewählt.

Detail: Kamsnaps an Trägerverschluss
Die beiden Träger werden mit Kamsnaps geschlossen.

Ein schönes Projekt für einen Samstag Morgen, zumal Das Bärenpapakind fleißig mithalf!
Die Trage darf nun noch zu Made4Boys – und wir dürfen, sobald besseres Wetter in Sicht ist, den nächsten Trage-Spaziergang machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.