Nähen

Tasche für die Flasche

Tasche für eine Halbliterflasche
In diese Tasche passt eine 0,5l-Flasche

Zu manchen Gelegenheiten möchte man ein Getränk dabei haben – und sonst nix. Wenn ich auf einen Spaziergang oder auf die Arbeit etwas zu Trinken mitnehmen möchte, kann ich das nun. Auf die Idee gebracht hat mit dieser Beitrag, un dich finde die separate Tasche vor allen Dingen für Gelegenheiten praktisch, bei denen man unbedingt verhindern muss, dass die garantiert dichte Flasche in der Tasche ausläuft. Da ich derzeit recht häufig bloß mit meinem Laptop in seiner Mappe unterwegs bin, komme ich in diese Verlegenheit immer mal wieder – und habe nun ein eine Alternative. Meine Flaschentasche passt

Details der Flaschentasche
Die Herzen sind appliziert, der Träger ist aufgesteppt

für eine Halbliterflasche, anders als im oben verlinkten Tutorial habe ich sie nicht isoliert – meine Getränkeflasche kühle ich sonst auch nicht, wenn ich unterwegs bin. Das Schnittmuster habe ich selbst gebastelt und da es sich um einen Erstversuch handelt, ist auch das Design eher schlicht. Wer sich auch eine Flaschentasche nähen möchte, sollte vielleicht beim Boden etwas sorgfältiger sein, als ich es war – da der kreisrunde Taschenboden und der Umfang der Tasche nicht exakt aufeinander abgestimmt waren, wurde das Nähen hier umständlich. Die Stoffe waren ein Griff in die Restekiste, mit allem Drum und Dran konnte ich das Projekt in einer guten Stunde bewältigen. Morgen wird die neue Tasche das erste Mal im echten Leben ausgeführt, ich muss nämlich in die Bibliothek. Heute dürfen aber schonmal die RUMS-Ladys einen ersten Blick drauf werfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.