Nähen

Stiefel für den Pelzmärtel

St. Martins-Stiefel
Diesen Stiefel gab es mit in den Kindergarten, jetzt ist er das erste Stück Weihnachtsdeko.

Im Kindergarten kam der Pelzmärtel vorbei! Aus meiner Heimat kenne ich das gar nicht – da gibt es zu St. Martin Gans, einen Martinswecken und Süßes bringt der Nikolaus erst am 6. Dezember.  Aber hier baten Babybärs Erzieherinnen um einen Stiefel zum Befüllen.

Den grün-weißen Baumwollstoff hatte ich mal bei einem Stofftausch eingetauscht, den roten Filzrand aus einer Bastelaktion und wattiertes Vlies war noch vom Taschennähen übrig. Alles drei reichte gerade so für ein Stiefelchen. Ein Schnittmuster spuckte das Internet aus, das Nähen dauerte keine halbe Stunde. Schneller hätte ich also auch keinen Stiefel gekauft.

Papabär hat dann direkt Interesse an einem eigenen Stiefel angemeldet, also werde ich noch einen nähen. Sonst werde ich aber nicht allzu viel Weihnachtsdeko durch die Nähmaschine jagen, ich bin nämlich über zwei Ecken mit dem Grinch verwandt und eigentlich immer nur ganz froh, wenn der Trubel vorbei ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.