Projekte

Lustige Lesezeichen mit Mops

mopslesezeichen
ein großes und ein kleines Mops-Lesezeichen

Ich gebe es zu, ich hab’s mit Lesezeichen. Nachdem ich richtig witzige Katzen-Lesezeichen auf Pinterest gesehen habe, wollte ich auch sowas machen. Also: Papier und Stifte raus, losgebastelt. Aber irgendwie… waren es die Katzen-Lesezeichen nicht. Sie wollten einfach nicht so aussehen, wie ich mir das vorgestellt hatte. Daher beschloss ich, etwas anderes auszuprobieren. Vor ein paar Wochen habe ich ein Buch gekauft, „Craft-a-Doodle“ von Jenny Doh (wieder mal Englisch, ich bin da unverbesserlich). Darin war eine Anleitung von Flora Chang, wie man einen Mops zeichnet. Tja, das Ergebnis könnt ihr jetzt sehen, liebe Leser(innen)!

 

mopslesezeichen_in_buch
…und das große Mopslesezeichen in Aktion – im Buch!

Fazit: Super einfach. Mopsgesicht aufgemalt, Ohren, Kopf oder Krönchen ausgeschnitten, fertig. Geht schnell, sieht niedlich aus (wenn man Mopse mag, ich finde sie witzig) und da ich noch schönes, dickes Papier in der Papier-Schublade hatte, haben sie praktisch nichts gekostet. Außerdem habe ich ungefähr 15 Minuten gebraucht, um ein Mops-Lesezeichen zu basteln.
Tja, daher kann ich nur sagen: Ich bin auf den Mops gekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.