Nähen

Klimperklein und Mottis Jeans

kurze Hosen und Shirt
Zwei kurze Hosen und ein T-Shirts in 116/122

Das Wort der Stunde lautet „Spontankauf“. Habe ich noch im letzten Beitrag pflichtbewusst vorgerechnet, wie günstig ich die neue Charge Shirts und Schlafanzüge genäht habe, muss ich heute wohl mit einer Beichte beginnen. Auch ich habe viel zu viele Stoffe auf Halde. Zum einen die Stoffe für Kids, von denen ich vor allen Dingen für den Junior nähe. Dann die Stoffe für die Theaternäherei, die in der Regel auf bestimmte Effekte ausgelegt sind, und deswegen für die Alltagsnäherei kaum zu gebrauchen. Selten habe ich mal etwas für mich – und noch viel seltener etwas gezielt für Vater Näh – auf Vorrat. Und trotzdem: wenn ich an einem schönen Stöffchen vorbei komme, kann ich selten Halt machen. So geschehen bei einem halben Meter vom Lillestoff-Motiv „Tools“, das in der Wunderburg zwischen in der Reststücken lag. Es kuschelte sich an einen halben Meter Lillestoff „Sterne“ (orange auf blau, aber ich schwöre, das ist lila!), aber davon ein anderes Mal mehr. Erst fand ich „Tools“ ein wenig zu verspielt für ein

Sommerhose von Klimperklein
Sommerhose von Klimperklein, vergrößert auf 116/122

Vorschulkind. Aber dann konnte ich der Bioqualität doch nicht widerstehen und hatte so eine Ahnung, dass das Kind ihn cool finden würde. Im letzten Moment hielt ich mich übrigens an den Rat der Verkäuferin und benutzte einen recht straff gestricktes, weißes Maschengewebe nicht als Bündchen, sondern schaute für eine passende Farbe und passende Qualität nochmal bei Peter und Sohn rein. Was soll ich sagen? Sohnemann fand den Stoff total cool. Kombiniert mit einem schlichteren T-Shirt finde ich ihn absolut adäquat für einen Fünfeinhalbjährigen – und am Ende soll man doch tragen, was gefällt! Der Schnitt ist hier eine auf 105 Prozent vergrößerte Sommerhose von Klimperklein. Das entspricht etwa Größe 116/122. Damit ist die Hose dreiviertel lang, sitzt auch bei meinem schmalen Kind angenehm und ist leger am Bein.  Allerdings brauchte die hübsche Hose noch eine zurückhaltendere Schwester. Zum einen wird hier jeden Tag eine Hose durchgespielt, sodass

kurze Hose schwarzer Cord
Die kurzen „Mottis Jeans“

noch ein bisschen Austockung der Sommergarderobe nötig war. Zum anderen hat Junior eine Horde wild-bunter T-Shirts im Schrank, denen eine dezentere Hose durchaus gut tut (Aber am Ende soll man doch tragen, was… ihr wisst schon.). Diese Hose ist aus einem Upcycling-Projekt, das ich schon mit dieser Hose hier begonnen hatte. Die Ähnlichkeiten sind ohne Frage frappierend, handelt es sich auch hier wieder um eine eingekürzte „Mottis Jeans„. Das gelbe Bündchen war noch von der Klimperklein-Hose übrig. Der schwarze Stoff glänzt etwas, weil es sich dabei um Cord handelt, der übrigens mies franst. Da war Känteln Trupf! Mit den gelben Nähten macht sich die Hose etwas ruhiger, aber trotzdem fröhlich. Außerdem habe ich noch ein weiteres T-Shirt zusammen gebastelt, dass sich noch mit auf ein Bild gemogelt hat. Das easy peasy T-Shirt ist offenbar der

Dreiviertelhose vs. kurze Hose
Dreiviertelhose vs. kurze Hose

Schnitt des Sommers im Hause Näh. Wieder einmal präsentiere ich euch die Ausbeute eines Nähwochenendes, weshalb die Sachen noch bei der „Nähzeit am Wochenende“ schaulaufen dürfen. Und ich schaue auch direkt mal rein, wer seine Projekte dort sonst noch so vorzeigt – und ob da nicht auch der ein oder andere Spontankauf dabei ist. Eine schönen Nebeneffekt hatte die Spontankauferei übrigens: beim Verräumen kamen mir zwei Stoffe in die Finger, aus denen ich mir ein Sommerkleid nähen möchte. Aber davon bald mehr!

Ein Gedanke zu „Klimperklein und Mottis Jeans

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.