Nähen

Kleiner großer Trotzkopf

Trotzkopf in 110
Supercool, ein Lieblingsstück! Ich bin so stolz!

Hallo Welt! Für einen kurzen Moment möchte ich mal aus meiner Höhle, die ich während der Prüfungsphase bezogen habe, hervorschauen und euch zeigen, was in den letzten Wochen im Haushalt Näh so entstanden ist. Für den Inhalt des heutigen Beitrages habe ich nämlich zum ersten Mal bewusst Stoff rausgesucht und beiseite gelegt, bis es so weit war: Schnabelina hat ihr neues Pullover-Modell „Trotzkopf“ veröffentlicht und ich wusste schon nach dem Spicken in den Probefotos, dass ich das auch für den Babybären verwirklichen möchte. Mein Zögern währte nur kurz: Ist das wirklich ein guter Schnitt für einen dreijährigen Jungen?

Detail Trotzkopf
Hier sieht man, dass ich die Nähte nochmal mit einem elastischen Zierstich abgesteppt habe

Und ja, das ist er! Dank meiner neuen Schneidematte und dem Rollschneider waren alle Teile fix zugeschnitten, die Verabreitung ging gewohnt easy von der Hand und das Ergebnis war – ich bin echt stolz drauf – ein neuer Lieblingspulli. Probiert euch auch dran, mir hat dieses Projekt unheimlich viel Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich, wie ich meine sehen lassen.
Ich muss jetzt zurück in die Höhle. Aber der Pullover darf zu Made4Boys.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.