Häkeln

Get digital 2.0 – Häkelmuster für den e-reader Update

Es hat eine Weile gedauert (es gibt da in meinem Leben ein zeitfressendes Monsterprojekt namens Studium 😉 ), aber hier ist jetzt das Update zu meinem Artikel über Häkelmuster für den e-reader.

Zwei Dinge habe ich festgestellt:

Teddybär Neela von Anna Hohenberger1.) Die Anleitungen, zwei an der Zahl, die ich gekauft habe, sind schwer verständlich bis Mist. Für Muttersprachler sind sie vielleicht eher zu entziffern, aber obwohl ich echt gut Englisch kann, hatte ich große Verständnisschwierigkeiten. Ich würde mich eher als fortgeschrittene Häklerin bezeichnen, aber ich wurde aus diesen Anleitungen einfach nicht schlau.

2.) Es gibt das Zeug im Internet. Massenweise Anleitungen, in unterschiedlichster Qualität, aber vor allem kostenlos. Diese Häkelanleitungen sind zwar in den allermeisten Fällen nicht für den Kindle oder sonstige e-reader gedacht, aber es gibt sie oft in PDFs und vor allem sind viele bebildert. Sprich es gibt Schritt-für-Schritt Fotos zu den Häkelsachen, sodass man die Abkürzungen und sonstigen Tücken der englischen Anleitungen viel besser meistern kann. Oft findet man sie auf Blogs, die noch mehr Tipps und Tricks, Kochrezepte und schicke Fotos von den fertigen Häkeleien bieten. Viele Bloggerinnen (in den allermeisten Fällen sind es doch die Frauen, die häkeln, aber es gibt auch Ausnahmen) stellen in regelmäßigen Abständen neue kostenlose Anleitungen online. Und wenn man etwas gar nicht versteht, haben manche Häklerinnen sogar Videos auf ihren Blogs, in denen sie einem spezielle Häkeltechniken vorstellen!

So einen Blog, den ich sehr, sehr gern mag, ist moogly. Es gibt kostenlose Häkelanleitungen, meistens auch mit Fotos, die gut verständlich sind, Häkeltechnik-Videos und viele, viele schöne Sachen zum Angucken. Allerdings alles auf Englisch. Aber zum Angucken muss man ja kein Englisch können! 😀

Fazit: Ich habe mich mit den Häkelanleitungen, die ich bei Amazon für meinen Kindle gekauft habe, sehr geärgert, vor allem, als ich herausgefunden habe, dass es Anleitungen für ganz ähnliche Sachen auch umsonst gibt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.