Nähen

Cooles Hippie-Baby

Hoodie aus Nicki
Dieser farbenfrohe Hoodie ist auf Empfehlung meines eigenen Nachwuchses entstanden.

Babys? Sind in meinem Bekanntenkreis weiterhin voll in. Wie ich letztens schon berichtete, wird sich in meinem Umfeld derzeit so fleißig reproduziert, dass ich kaum noch hinterher komme. Wie wunderbar, wenn der eigene Nachwuchs dann mit Rat und Tat zur Seite steht! „Das Baby braucht einen Hoodie aus diesem Stoff!“, empfahl mein Jüngling und deutete auf einen Nicki, den ich bereits vor Jahren in der Wunderburg erstanden hatte und aus dem schon ein Satz Hosen für diesen Newcomer unter den Designern entstanden war. Auch zu der zu benutzenden Bündchenware hatte mein Spross einen Vorschlag: „Nimm die rote und die gelbe. Das findet das Baby cool!“ Ehrlich gesagt war ich nicht auf Anhieb überzeugt und ziemlich froh, dass ich die Kapuze wenigstens kontrastarm mit einem Baby-Cord abfüttern konnte. Auf der anderen Seite: Junior, sechs Jahre alt, ist natürlich noch weitaus näher an der Zielgruppe als ich das bin. Also folgte ich dem farbenfrohen Ratschlag und vernähte dieses Freebook zu einem kuscheligen Nicki-Pulli für eines der mit Freude erwarteten Babys im Umfeld. Ich bin mir sicher, dass der Pulli spätestens dann ankommen wird, wenn das Baby mal so groß ist, dass es diesen Hoodie einem seiner Kuschletiere anziehen kann. Aber was wissen wir Erwachsenen schon, was Neugeborene eigentlich cool finden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.