Nähen

Au weia, da kommt er, der Winter!

Lange Unterhose in 92
Lange Unterhose in 92 aus der aktuellen Ottobre ohne Eingriff. Sitzt, wackelt und hat Luft!

Auf die neue Ottobre hatte ich mich schon seit Wochen gefreut wie auf den Weihnachtsmann. Und dann? Kam sie zeitgleich mit einem Prüfungstermin. Also blieb außer einmal Durchblättern nicht viel hängen, die restliuche Zeit ging dann doch lieber in Prüfungsvorbereitungen.
Als aber Babybär eines Morgens jammerte: „Mir ist kalt. An den Beinen!“, war klar: eine lange Unterhose muss her uuuund ich wusste auch schon, wo ich das Schnittmuster dafür finde!
Für das gute Stück habe ich eine halbe Stunde gebraucht, außerdem habe ich noch zwei weitere zugeschnitten. So schnell hätte ich keine gekauft! Der Stoff ist vom Stoffmarkt und da ich mit ein bisschen Schieberei drei Hosen aus einem 5-Euro-Stück Jersey heraus bekommen habe, finde ich auch das Preis-Leistunsverhältnis absolut okay.
Die Hose sitzt wirklich sehr eng, lässt sich aber trotzdem von ei

Lange Unterhose Detail
Der Bund ist einfach um den Hosengummi drum herum genäht. Um Stoff zu sparen, habe ich den Zwickel gegen das Muster geschnitten.

nem Dreijährigen an- und ausziehen. Auf den im Schnitt vorgesehenen Eingriff habe ich verzichtet. Ans Beinende könnten auch noch Bündchen ran. Andere Hosen aus der alten Ottobre waren in der angesagten Größe immer eher ein bisschen zu groß. Diese hier ist die erste, die tight passt. Wer also keinen Sparzeltarzan zu hause hat, gibt vielleicht ein bisschen zu.
Ach ja, ich bin ja lernfähig: Auch hier habe ich vorher wieder gefragt, ob das Muster okay ist – ja, ist es, ist ja mit Autos. Und dass die zwischen den Beinen verkehrt herum fahren, stört den kleinen Mann auch nicht weiter.
So, endlich habe ich auch mal wieder was für Made4Boys!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.